Es geht weiter

Steve Myers erklärte soeben, dass die Erwartungen des Cern bei weitem überschritten wurden, alles funktioniere besser als geplant. Myers erklärte weiter, dass ein fehlerhafter Kompressor die Probleme mit dem Kühlsystem verursacht hatte, die heute morgen und erneut heute nachmittag aufgetreten sind.

Meyers gab auch das weitere Vorgehen bekannt: Momentan versucht man, beide Strahlen gleichzeitig zirkulieren zu lassen - nicht nur 2 bis 3 Mal, sondern mehre tausende Male. Die Energie soll dabei konstant erhöht werden. Anschliessend sollen dann erste Kollisionen stattfinden.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, super Arbeit!
    Die Spannung muss wahnsinnig hoch sein.

    AntwortenLöschen
  2. Sind die ersten Kollisionen wirklich erst auf den 21. oktober terminiert?

    AntwortenLöschen
  3. was ich nicht verstehe...warum läuft es besser als geplant? Wäre nicht eine Planung mit optimalen Ergebniss erstrebenswert gewesen? Dass vage los geschossen wurde wage ich mal zu bezweifeln.
    Trotzdem super spannend und eine Verfolgung wert

    AntwortenLöschen
  4. offensichtlich scheinen die Cern-Mitarbeiter gerne zu betonen, WIE gut es läuft. Nicht vergessen: Ursprünglich sollte der LHC schon vor 2 Jahren in Betrieb genommen werden, wenn ich mich richtig erinnere.

    AntwortenLöschen
  5. zu den Kollisionen: offensichtlich existieren hier verschiedene Informationen, wann genau die ersten Kollisionen stattfinden sollen. Ich versuche anschliessend an die laufende Medieninformation mehr herauszufinden

    AntwortenLöschen
  6. Was sind schon 2 Jahre, wenn man die Ursprünge des Universums erforscht =D

    AntwortenLöschen